Die letzte Ausgabe von Meiningers Craft erscheint am 25. Februar.
Die letzte Ausgabe von Meiningers Craft erscheint am 25. Februar.

Meiningers Craft wird eingestellt

Der Meininger Verlag hat entschieden sein Special Interest Magazin Meiningers Craft vom Markt zu nehmen.

„Meiningers Craft hat die Marktpräsenz der Craft Biere in Deutschland und international von seinen Anfängen bis heute begleitet. Die Entwicklung dieser auf unserem Markt neuen Bierkategorie verlief jedoch anders als für viele von uns noch vor einigen Jahren prognostiziert“, so Verleger Christoph Meininger. „Weder im Handel noch in der Gastronomie zeigt sich eine marktrelevante Entwicklung für eine periodisch erscheinende Zeitschrift in diesem Spitzen-Segment.“

Auch künftig wird sich der Meininger Verlag mit seinen Getränkepublikationen schwerpunktmäßig dem Thema Bier in seinen unterschiedlichen Facetten widmen. Die erfolgreichen Verkostungen sowie Award-Prämierungen im Spezialitäten- und Craft Bier-Bereich werden fortgesetzt, die Ergebnisse über die Handels- und Gastronomiezeitschriften und Onlineplattformen des Meininger Verlags weiter publiziert.

Die letzte Ausgabe Craft erscheint am 25. Februar und wird im Handel bis Ende Mai verfügbar sein. //MV

Schlagworte

GZ 03/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Christoph Koehler

Dass Bier eine Heimat braucht, erklärt Christoph Koehler von der Darmstädter Privatbrauerei in seinem Gastkommentar. Er betont: Herrscher über die eigene Wertschöpfungskette zu sein, entwickelt sich immer mehr zum Wettbewerbsvorteil.

Aktuelles Interview: Savina Fohsack

"Etliche Probleme sind wir los": Savina Fohsack, Geschäftsführerin von Fohsack Getränke in Ellerbek, erzählt, warum sie als Getränkefachgroßhändlerin auf Bestell-Apps setzt – und wie sie davon profitiert.

Titelthema: Pfungstädter Brauerei

Hessen größte Privatbrauerei steht wirtschaftlich so gut wie lange nicht da – und kämpft trotzdem ums Überleben. Eine Chronik des Scheiterns.