Les Jamelles ist für Rebsortenweine, etwa aus Cabernet Sauvignon, bekannt
Les Jamelles ist für Rebsortenweine, etwa aus Cabernet Sauvignon, bekannt

Les Jamelles fortan bei Segnitz

Die Schlumberger-Tochter Segnitz übernimmt den Vertrieb der Markenweine »Les Jamelles« ab dem 24. Januar. Zuvor hat die CWD, Teil des Hawesko-Konzerns (heute Grand Cru Select), den Vertrieb koordiniert. Segnitz erweitert sein Portfolio damit um 21 Produkte, die überwiegend als Rebsortenweine als Pays d’Oc IGP vermarktet werden. 

»Wir freuen uns, unser Südfrankreich-Sortiment durch die sehr bekannte Rebsorten-Marke Les Jamelles attraktiv erweitern zu können«, so Rudolf Knickenberg, CEO und Geschäftsführer der Schlumberger & Segnitz Gruppe.

Les Jamelles wurde 1995 vom burgundischen Wein-Unternehmer Laurent Delauney gegründet, der kürzlich ins Präsidium des Bureau Interprofessionel des Vins de Bourgogne (BIVB) gewählt wurde. sw

Ausgabe 25+26/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 25/2021

Themen der Ausgabe

Chianti Classico

Der toskanische Klassiker verliert Anteile in Deutschland. Neue Impulse sollen die Fan-Gemeinde vergrößern

Österreich

Die Altwein-Bestände in Österreich sind so gering wie nie. Der Erfolg der Weine in Deutschland trägt dazu bei

Franken

Fränkische Weine haben es außerhalb ihrer Heimat nicht ganz so leicht. Einer der Gründe ist der Bocksbeutel