Neun Brauereien, eine Idee: Der Hamburger Senatsbock ist ein kreatives Gemeinschaftsprojekt mit 70-jähriger Tradition. Foto: Hamburger Senatsbock e.V.
Neun Brauereien, eine Idee: Der Hamburger Senatsbock ist ein kreatives Gemeinschaftsprojekt mit 70-jähriger Tradition. Foto: Hamburger Senatsbock e.V.

Digitaler Anstich für Hamburger Senatsbock 2022

Neun Brauereien, sechs Senatsböcke, eine gemeinsame Idee: In diesem Jahr stellen neun Brauereien den Bock gemeinsam auf die Beine: Blockbräu Braugasthaus, Gröninger Privatbrauerei, Brauhaus Joh. Albrecht, Kehrwieder Kreativbrauerei, Landgang Brauerei, Ratsherrn Brauerei, ÜberQuell Brauwerkstätten, Wildwuchs Brauwerk und erstmals dabei – die Astra St. Pauli Brauerei. „Ein neunfacher Co-Brew – das ist wahrscheinlich eines der größten Gemeinschaftsbrauprojekte weltweit mit einer Tradition, die über 70 Jahre zurückreicht,“ sagt Thomas Hundt, Vorsitzender des Vereins Senatsbock.

Am Freitag, 28. Januar 2022, 20.15 Uhr, wird die Senatsbockzeit mit der „Digitalen Senatsbock Show 2022“ über die Senatsbock Kanäle bei Facebook- und YouTube-Live eröffnet. Der ursprünglich geplante Anstich im Altonaer Stage Club mit 400 Gästen musste pandemiebedingt abgesagt werden. „Dafür holen wir den Holzfass-Anstich-Spaß für alle aufs Sofa! Mit Interviews aller beteiligten Braumeister*innen und gemeinsamer Verkostung der unterschiedlichen Senatsböcke,“ sagt Daniel Hertrich vom Senatsbock Verein, der gemeinsam mit dem befreundeten Duo Markus Quadt und Lukas Koop von der Alten Posthalterei, die für ihre unterhaltsamen Online-Tastings bekannt sind, das Event moderiert. Bereits im letzten Jahr lockte die Erstausstrahlung der Senatsbock Show rund 1.000 Senatsbock Fans aus Hamburg und ganz Deutschland vor den Livestream. Die Nachfrage nach dem Senatsbock 2021 war so immens, dass die rund 4.000 Senatsbock Sixpacks innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren.

Die Tradition des Hamburger Senatsbocks stammt aus den 1950iger Jahren. Bis weit in die 1970iger Jahre wurde der Doppelbock gemeinschaftlich von der Holsten-, Bavaria-, Bill-, Winterhuder- und der Elbschloss-Brauerei im Herbst eingebraut und Ende Januar hochzeremoniell im Curiohaus unter den Augen von Hamburger Senatoren, lokaler Politik und Prominenz die Bockbierzeit nach dem Motto „Die Krüge hoch, die Kehlen weit, es ist wieder Senatsbockzeit!“ eröffnet.

Seit 2015 wurde das Bierprojekt von fünf Hamburger Brauereien wiederbelebt und ist seitdem mehrfach prämiert worden: 2016, 2017, 2018 und 2020 bei Meiningers International Craft Beer Award mit der Silbermedaille, 2016 mit Bronze beim European Beer Star. 2020 wurde die Interpretation der Landgang Brauerei als Craft Bier des Jahres (national) bei Meiningers Craft Beer Award ausgezeichnet.

Um bei der Senatsbock Online Show 2022 dabei zu sein, können sich interessierte Zuschauer ab 14. Januar ihr Senatsbock Sixpack exklusiv über den Onlineshop www.craftbeer-shop.com/senatsbock nach Hause bestellen (24,99 Euro zzgl. Versand inkl. Online-Eventticket).  Ab 31. Januar gibt es das Senatsbock Sixpack auch im Handel zu kaufen.

www.senatsbock.de

 

Die Hamburger Senatsböcke 2022

Blockbräu/ Joh. Albrecht/ Gröninger
Gemeinsam präsentieren die drei befreundeten Brauereien ihren kastanienroten Doppelbock mit Noten von Zartbitterschokolade und Espresso, einer feinen Säure sowie einer ausgeprägten süßlichen Malzigkeit.

Alkohol: 7,0 vol%
Stammwürze: 18,4°P

Kehrwieder Kreativbrauerei
Der Kehrwieder Senatsbock 2022 ist eine Vanille-Karamell-Milkshake Variante: Ein dunkler, cremiger Doppelbock mit einem moderaten Körper und Aromen von Karamell und Vanille.

Alkohol: 6,5 vol%
Stammwürze: 19,5°P

Landgang Brauerei
Die Landgang Interpretation wurde als Cascadian Dark Ale eingebraut. Der Hopfen verleiht dem kaltgehopften, dunklen Ale fruchtige Noten von Zitrusfrüchten sowie roten Beeren, das Malz bringt schokoladige Aromen mit sich.

Alkohol: 8,0 vol%
Stammwürze: 18,1°P

Ratsherrn
Gegenwart trifft Vergangenheit: Der Cuvée aus dem aktuell eingebrauten und holzfassgelagerten Senatsböcken der letzten Jahre präsentiert sich mit einem komplexen Spektrum eines im Barriquefass gelagerten Senatsbocks mit Aromen von geröstetem Kaffee und dunkler Schokolade.

Alkohol: 7,7 vol%
Stammwürze: 18°P

ÜberQuell Brauwerkstätten
In Anlehnung an die historischen Trappistenbiere mit einer belgischen, obergärigen Hefe und Kandiszucker eingebraut, bringt der „SenatsMonk“ aus St. Pauli würzige Noten von Pflaumen und Dörrobst ins Glas.

Alkohol: 7,7 vol%
Stammwürze: 18°P

Wildwuchs Brauwerk
Der einzige Senatsbock in Bio-Qualität glänzt mit feinen Aromen von Schwarzbrot, Kaffee, Karamell und feinherber Schokolade, die abgerundet werden von fruchtigen Noten reifer Johannisbeere und einem trocken-süßlichen Abgang.

Alkohol: 6,5 vol%
Stammwürze: 18°P

Schlagworte

Ausgabe 1/22

Cover Meiningers CRAFT 1/22 (Foto: Ben Fuchs Photography)

Themen der Ausgabe

TITEL_BERLINER BERG

Gesucht und gefunden: Sie treten an mit dem Prinzip „Tradition. Neugebraut“. Wollen nicht etwa das verrückteste Craftbier brauen, sondern das Pils für Berlin. Sie wollen eine Lücke schließen im Markt der Hauptstadt, ein Bindeglied sein zwischen zwei Welten. Im Mai 2021 haben Berliner Berg nach einigen Jahren der Suche ihre eigene Brauerei in Neukölln eröffnet.

TREND_HARD SELTZER

Happy Water: Vegan, wenig Alkohol und kaum Kalorien: Hard Seltzer heißt das neue Trendgetränk, das sich nach dem Hype in den USA jetzt in Deutschland etabliert. Auch hiesige Brauer sehen großes Potenzial in dieser neuen Kategorie und bescheren dem Markt vielversprechende Produkte

MARKEN_UNION BRAUEREI_UPDATE

Bremen in Wallung: Corona zum Trotz setzt die Union Brauerei auf Wachstum, will im Herbst 2022 einen weiteren Braubetrieb nebst Gastronomie in Bremen Hemelingen eröffnen – und die Brauhistorie der Hansestadt noch erlebbarer machen. Trotz Expansion wird sich die Brauerei weiterhin auf den lokalen Markt konzentrieren: „Hier gibt es für uns genug Potenzial."

Newsletter Werbung - AdSlider - Craft