Die Deutsche Getränke Logistik baut in Bad Oeynhausen mit einem Investor einen neuen Standort, um namhaften Handelsketten in der Region mit Mehrweg-Getränken beliefern zu können.

Die Brauerei Veltins spendet 100.000 Euro zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe an die Aktion „NRW hilft“.

Die Maredo-Steakhaus-Kette nimmt den Gastronomiebetrieb an den drei ehemaligen Standorten in Dortmund, Berlin und Mühlheim auf und setzt als Bierpartner auf die Brauerei C. & A. Veltins. Damit läuft in allen Maredo-Häusern frisches Veltins und Grevensteiner aus dem Zapfhahn.

Die Brauerei C. & A. Veltins konnte sich im ersten Halbjahr 2021 der negativen Branchenentwicklung entziehen und meldet ein Ausstoßwachstum um 3,2 Prozent auf insgesamt 1,55 Millionen Hektoliter.

89 Prozent der Deutschen vermissen das Miteinander in der Gastronomie. Das ergab zumindest eine Umfrage von dimap im Auftrag der Brauerei Veltins. Auch die Sehnsucht nach Pils ist groß.

 

Nach langjähriger Tätigkeit scheidet Heinz Hermeling auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung der Deutschen Getränke Logistik aus. Torben Veen (links) und Wolfgang Klein sollen die Leitung für den Einkauf und den Vertrieb übernehmen.