Braumeister Aleš Dvorák begeistert sich für Kollaborationssude mit heimischen Craftbrauern. (Foto: Budweiser Budvar)
Braumeister Aleš Dvorák begeistert sich für Kollaborationssude mit heimischen Craftbrauern. (Foto: Budweiser Budvar)

Kraft der Freiheit

Tschechien gilt als europäische Bierregion schlechthin. Das Land, in dem einst das Pils erfunden wurde, zählt heute mehr als 600 Brauereien und die stets durstigen Einwohner belegen mit rund 140 Litern Bier pro Kopf immer noch den Spitzenrang beim weltweiten Bierkonsum. Neben den größten Städten Prag und Pilsen ist vor allem das historische Budweis eine der wichtigsten Biermetropolen. Inmitten der Hauptstadt von Südböhmen, in der sich die Flüsse Moldau und Maltsch zwischen den Ausläufern des Böhmerwaldes treffen, liegt die Staatsbrauerei Budweiser Budvar.

Sie ist nicht nur eine der größten Brauereien in Tschechien, sondern auch eine der innovativsten. Budweiser Budvar beweist mit frischen Ideen, einem modernem Markenauftritt und spannenden Kollaborationen mit jungen Craftbrauern, dass man neue Wege gehen kann, ohne dabei seinen Wurzeln zu verlieren.

Die ganze Geschichte lest ihr in der aktuellen Ausgabe 2/22 von Meiningers CRAFT.