Soll hierzulande vom Wachstum der Lagerbiere profitieren: San Miguel von Spaniens führender Brauerei Mahou-San Miguel (Foto: AB InBev)
Soll hierzulande vom Wachstum der Lagerbiere profitieren: San Miguel von Spaniens führender Brauerei Mahou-San Miguel (Foto: AB InBev)

AB InBev übernimmt Vertrieb für San Miguel in Deutschland

Anheuser-Busch InBev nimmt hierzulande ab Juni 2022 das Lagerbier San Miguel von Spaniens führender Brauerei Mahou-San Miguel mit Sitz in Madrid in sein Portfolio auf. Bis dahin liegen die Vertriebsrechte für die traditionsreiche spanische Biermarke noch bei der Warsteiner Brauerei, die San Miguel seit 2017 vertreibt. 

Bei dieser Entscheidung setze AB InBev auf das starke Potenzial von internationalen Premium-Lagerbieren für den deutschen Markt. Die Kategorie sei ein Wachstumstreiber und damit von großer Bedeutung für die Zukunft des Biermarktes hierzulande.

Die Partnerschaft eröffne San Miguel mehr Möglichkeiten, sich auf dem deutschen Markt zu positionieren und die Bekanntheit und Beliebtheit der Marke weiter zu steigern, begründet Erik d’Auchamp, International BU Managing Director bei San Miguel, die Entscheidung

„Wir freuen uns, unser internationales Premium-Lagerbier-Portfolio um San Miguel ergänzen zu können. Die Marke passt perfekt zu uns und ist nicht nur in Deutschland, sondern auch international sehr populär“, kommentiert  Michel Pepa, Country Director für Deutschland. „San Miguel ist die bekannteste spanische Biermarke weltweit und die am schnellsten wachsende in Europa. Ein echter Zugewinn für unsere Unternehmensgruppe.“ //chs

Schlagworte

GZ 01/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 01-02/2022 (Fotomontage: Patrick Rubik)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Dr. Peter Kreuz

"Mythos und Realität": Sind Unternehmen fit für 2022, fragt Dr. Peter Kreuz, Unternehmer, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer der Initiative Rebels at Work. Die Realität zeige oft ein anderes Bild: einen ausgeprägten Hang zum Festhalten am Althergebrachten. Wer Zweifel habe, dem können die folgenden Fragen im Gastkommentar zur ehrlichen Standortbestimmung helfen.

Aktuelles Interview: Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebr. Maisel

"Die Hefe streicheln": Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebr. Maisel, im GZ-Interview über die Initiative und das Siegel „Bayerische Edelreifung“, mit der Erdinger, Schneider und Maisel die Besonderheit des zweifach gereiften bayerischen Weißbieres herausstellen wollen.

Großer Branchenausblick auf 2022

"Das Prinzip Hoffnung": Die Stimmung innerhalb der Getränkebranche ist im dritten Coronajahr vorsichtig optimistisch. Viele Entscheider hoffen, dass Omikron der Anfang vom Ende der Pandemie wird. Hohe Kosten, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die Herausforderungen im Jahr 2022. Premium, Getränkeabholmärkte und Quick-Commerce treiben weiterhin den Markt.