Die Stadt Regensburg ist vermutlich eher für ihre historischen Baudenkmäler als für ihre Barkultur bekannt. Mit der Eröffnung des „The Byrdcave“ könnte sich das zumindest ein Stück weit ändern. Eine zeitlos stilvolle Einrichtung und höchste technische und aromatische Ansprüche bei der Cocktailkreation prägen das Konzept der neuen Bar von Timm Werner.

Der erste gastronomische Eigenbetrieb der Bitburger Braugruppe ist ganz auf Zukunft getrimmt, schließlich soll die bayrische Wirtshaustradition als urbanes Ganztageskonzept multipliziert werden.

Unter den weltweit 40 größten Brauereigruppen finden sich inzwischen acht deutsche Unternehmen. Das geht aus der Rangliste „Top 40 Brauereien“ hervor, die im Rahmen des BarthHaas-Berichts Hopfen 2020/2021 veröffentlicht wird.

Für die Kulmbacher Gruppe sei das Geschäftsjahr 2020 eigenen Angaben zufolge ein unerwartet herausforderndes Jahr gewesen, das von den Einflüssen der Corona-Pandemie geprägt worden sei. Allen Widrigkeiten zum Trotz sei es dem Unternehmen gelungen das Geschäftsjahr 2020 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen.

Das bayerisch Hell und weitere Bierspezialitäten graben dem Weißbier seit Jahren Boden ab. Der Abwärtstrend schien unaufhaltsam. Doch neueste Zahlen und eine Frühjahrsinspektion zeigen: Weißbier sollte man noch lange nicht abschreiben.

BrewDog will seine Expansion weltweit mit gut 40 neuen Standorten weiter vorantreiben und allein in Deutschland und Österreich in den kommenden drei Jahren rund 20 neue Bars an den Start bringen. Hierfür ist das britische Unternehmen nun aktiv auf der Suche nach Franchise-Partnern.

Die bayerische Brauerei Eder & Heylands hat ihre Produktion vor die Tore von Großostheim verlagert und in neue Maschinen investiert.