Das Importhaus Moreno und die Limonaden-Marke Fentimans gehen ab Juni getrennte Wege. (Foto: Fentimans)
Das Importhaus Moreno und die Limonaden-Marke Fentimans gehen ab Juni getrennte Wege. (Foto: Fentimans)

Trennung zwischen Moreno und Fentimans

Der Import-Spezialist für mediterrane und trendige Produkte, Moreno, wird die Zusammenarbeit mit dem britischen Softdrink- und Filler-Hersteller Fentimans beenden. 

Die beiden Geschäftsführer Margarita Moreno und Valentim C. Duarte teilten kurz mit:  "Im Juni endet nach 5 Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit unseres Hauses mit der Firma Fentimans in wechselseitigem Einvernehmen." Beide Unternehmen würden neue Wege beschreiten und  sich mit neuen Partnern umorientieren.

Fentimans ist  ist eine botanische Brauerei mit Sitz im britischen Hexham , Northumberland. Bekannt geworden ist die Marke durch ihr botanisch gebrautes Ingwerbier. Seit 1905 stellt Fentimans botanische Limonaden mit Zutaten wie Wurzeln, Rinde und Blumen her. Mit Ausnahme neuer Aromen produzieren Fentimans ihre Limonaden immer noch so her, wie sie es um die Jahrhundertwende getan haben. Einige Produktionsprozesse wurden aktualisiert, beispielsweise wurde eine Pasteurisierung eingeführt, um die Haltbarkeit der Getränke zu verlängern. Mehr als zwei Drittel des Umsatzes von Fentimans in Übersee entfallen auf Europa, der größte Teil auf die USA, Japan, Südamerika, Kanada und Russland. //pip

Schlagworte

Ausgabe 19/21

Titelseite Getränke Zeitung (Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar Tim Wenz und Gastivo

Tim Wenz, Geschäftsführer der gastivo portal GmbH in Bremen, schreibt über die neue, smarte Gastronomie. 

Liköre – Aber bitte mit Sahne

Liköre haben sich in der Krise robust gezeigt und vom Trend zu Home-Mixing profitiert. Vor allem Sahneliköre wachsen.

Dunkel- und Schwarzbiere: Schwarze Seele – helle Freude

Dunkel- und Schwarzbiere haben wegen ihres malzigen Geschmacks einen geringen Marktanteil und viel Potenzial. Vor allem das Alkoholfreie.