Brita - Mit gefiltertem Wasser zur perfekten Tasse Kaffee
Brita - Mit gefiltertem Wasser zur perfekten Tasse Kaffee

Mit gefiltertem Wasser zur perfekten Tasse Kaffee

Für die meisten Deutschen fängt ein guter Tag mit Kaffee an. Der köstliche Duft morgens, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Dann der Blick auf die herrlich satte Crema. Und schließlich als Höhepunkt der erste Schluck – ein geschmacklich herrlicher Wachmacher...

Diese wunderbaren Eindrücke können wir jedoch nur erleben, wenn der Kaffee in einer perfekt eingestellten Maschine mit besten Zutaten bereitet wird. Natürlich denken die meisten zuerst an die Bohne, die nur mit der richtigen Röstung ihr ganzes Potenzial entfalten kann. Doch wir dürfen eines nicht vergessen: Kaffee besteht zu 98 Prozent aus Wasser. Wenn die Wasserqualität nicht stimmt, kann die Kaffeebohne noch so gut sein – wahrscheinlich bleibt sie hinter den Erwartungen zurück.

Denn die im Wasser enthaltenen Mineralien sind wichtige Geschmacksträger für das Kaffeearoma. Laut Deutschem Kaffeeverband sollte gutes Wasser mineralstoff- und sauerstoffhaltig sein. Hartes, kalkhaltiges sowie gechlortes Wasser beeinflusst den Geschmack des Kaffees negativ, überlagert ihn schlimmstenfalls sogar.

Trinkwasser – qualitativ top ist nicht genug für guten Kaffee

Je nach Region enthält es Mineralien und Stoffe in unterschiedlichster Konzentration, die negativen Einfluss haben können. Für guten Kaffee ist ein Wasser gefragt, das möglichst neutral schmeckt und riecht. Hier kommen Wasserfilter ins Spiel, die die jeweils gewünschte Mineralienzusammensetzung schaffen. So braucht ein guter Kaffee Mineralien wie Kalzium und Magnesium als Geschmacksträger. Zu viel oder zu wenig Mineralien tun ihm keinen Gefallen: Er kann dann salzig, bitter, ranzig oder seifig schmecken.

Eine Karbonathärte zwischen 3 und 6 °dH steht für die optimale Mineralienzusammensetzung des Wassers. Außerdem sollte es frisch und geruchsneutral sein, mit einem idealen pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5.

Was für Baristi außerdem eine große Rolle spielt: Das Equipment. Läuft die Maschine einwandfrei? Ist die nächste Entkalkung fällig? Funktioniert der Boiler? Denn das richtige Wasser bestimmt nicht nur den Kaffeegeschmack, es schützt auch die Maschinen. Stillstandszeiten und teure Reparaturen werden vermieden.

Filtern ist die halbe Miete

Filter sind wie Aroma-Booster für jeden Kaffee. Denn sie sorgen dafür, dass jedes Leitungswasser genau die Geschmacksträger und Inhaltstoffe enthält, die ein köstliches Kaffeearoma braucht. Filter mit Ionenaustauscher reduzieren den Kalkgehalt und damit den Härtegrad des Wassers. Aktivkohlefilter entfernen unerwünschte Geruchs- und Geschmacksstoffe. Spezielle Vliese filtern in allen Varianten selbst feine Partikel aus dem Wasser, die so weder auf dem Weg durch die Maschine Schäden anrichten, noch ins Endprodukt selbst gelangen.

Mit der PURITY-Produktreihe von BRITA stehen individuelle Lösungen für zahlreiche Anwendungen und Wasserqualitäten bereit. Dabei sorgen die PURITY Quell ST-Filter für eine zuverlässige Reduktion von Kalk bildenden Substanzen (Karbonathärte), unerwünschten Geschmacks- und Geruchsstoffen sowie Partikeln. Geht es um authentischen Espressogeschmack, sind die PURITY Finest-Filter erste Wahl. Das gefilterte Wasser löst durch seine ideale Mineralienkomposition die typischen Aromen aus den Kaffeebohnen. Eine in Farbe und Konsistenz unerreicht stabile Crema macht Espresso zu einem besonderen Genuss. Und für ausgewiesene Weichwassergebiete mit hoher Partikeldichte hat BRITA den PURITY C Fresh im Angebot. Auch für Kaffeemaschinen mit integriertem Wassertank sind mehrere kleine Kartuschen erhältlich.

Für besondere Wasser-Härtefälle hat BRITA den PROGUARD Coffee im Programm: ein patentiertes Multikartuschensystem mit individueller Mineralisierung. Dieses System ermöglicht auch bei schwierigen Wässern die perfekte Tasse Kaffee.

Sie trinken lieber Tee?

Auch für die Zubereitung von Tee muss die Wasserqualität stimmen: Damit sich die Aromen im Wasser optimal entfalten können, sollte das Wasser weich sein. Zu hartes Wasser zerstört die Aromen des Tees und beeinflusst Geschmack und Geruch, der Tee schmeckt flach und duftet nicht.

Weitere Informationen zum Filterangebot von BRITA finden Sie unter... https://www.brita.de/

Schlagworte