EU-Vergleich Alkoholkonsum

Im Vergleich mit anderen europäischen Ländern fällt die deutsche GenZ (18 bis 24 Jahre) mit dem geringsten Alkoholkonsum auf, wie  jüngste YouGov-Daten zum Alkoholkonsum junger Europäer belegen. 49 Prozent gaben an, gar keinen Alkohol zu trinken.

Das Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart erläuterte beim parlamentarischen Abend des Bundesverband Glasindustrie e.V. (BV Glas), wie die Glasindustrie bis zum Jahr 2045 klimaneutral werden soll. 

Mit einstimmigen Ergebnis haben die Mitglieder des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF) Klaus-Jürgen Philipp (Haus Rabenhorst O. Lauffs) in seiner Präsidentschaft bestätigt. Damit tritt Philipp seine vierte Amtszeit an.

Mit Christof Heil wurde der neue Vorsitz  des Verbands der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie (VdFw) gewählt. Dieser folgt auf Adolf Lorscheider.

Drohende Gaslieferstopps, Preissteigerungen, Lieferengpässe: Anlässlich der aktuellen Situation hat der Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) 7 politische Forderungen formuliert, die Gesprächsstoff für das Symposium und den Parlamentarischen Abend in Berlin lieferten.

Malaika Mihambo, Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Weitsprung, wird in Kooperation mit dem Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) die erste Botschafterin für Mineralwasser in Deutschland. 

Viertes Mandat für den Flying Winemaker 

Die Mehrweg-Allianz startet nach eigenen Angaben ihre bislang größte Informationskampagne zu „Mehrweg ist Klimaschutz“. Angesichts der sich zuspitzenden Klimakrise und der fatalen Abhängigkeit von fossilen Energieträgern, sei die Vermeidung unnötiger Einweg-Plastikverpackungen wichtiger denn je.

Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie unterstützt die derzeitige Diskussion um die steuerliche Verbraucherentlastung bei pflanzlichen Lebensmitteln. Die Senkung der 19-prozentigen Mehrwertsteuer von Frucht- und Gemüsesäften auf die 7-prozentige der pflanzlichen Lebensmittel sei somit "folgerichtig".

Die Erhöhung des Mindestlohns trifft auf breite Zustimmung und Verständnis. Art und Weise sowie Zeitpunkt treffen jedoch auf Kritik. Die Konsequenz für die Branche sind höhere Kosten, die nur bedingt weitergegeben werden können.

Verbände der Getränkewirtschaft betonen die Bedeutung der Lieferketten für die Versorgungssicherheit und zeigen sich betroffen über den Angriff Russlands auf die Ukraine.

Wie der Deutsche Fruchtsaftverband meldet, haben 2 Jahre Pandemie auch im deutschen Fruchtsaftmarkt Spuren hinterlassen. Nun bietet die angespannte Situation im Bereich der Rohware und Frachten aufgrund des Angriffskrieges Putins wenig Planungssicherheit für das Jahr 2022. 

Der russische Angriffskrieg auf das "eigene Brudervolk", der Ukraine, löst eine überwältigende Hilfsbereitschaft in der Getränkebranche aus. Ein Stimmungsbild.

Stefanie Herbst folgt auf Jennifer Henne-Bartz

Wie die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) nach vorläufigen Berechnungen meldet, ist der Pro-Kopf-Verbrauch bei Erfrischungsgetränken für das Jahr 2021 zwar um 3,4 Prozent bzw. um 3,9 auf 118,6 Liter angestiegen, bewegt sich damit jedoch weiter unter dem Niveau vor Beginn der Corona-Pandemie (2019: 121,4  Liter).