Die 2007 aus der AOC Coteaux du Languedoc hervorgegangene AOC Languedoc bekommt erstmals eine Generaldirektorin
Die 2007 aus der AOC Coteaux du Languedoc hervorgegangene AOC Languedoc bekommt erstmals eine Generaldirektorin

Languedoc erstmals mit Führung

Seit dem 1. Oktober leitet Stéphanie Daumas als Generaldirektorin die Geschicke der AOP Languedoc. Nach der Gründung der regionalen Generalappellation im Jahre 2007 blieb das dadurch geschaffene Amt der Generaldirektion jedoch immer unbesetzt, sodass Daumas die erste Person in dieser Funktion ist. 

Die 41-Jährige ist studierte Önologin und Weinrechtlerin. Zuvor war sie in leitender Position für die von Betrugsfällen geschädigten Dolia-Betriebe des Négociants Raphaël Michel tätig. Darüber hinaus leitete sie bereits die IGP Vaucluse sowie das Weingut Vieille Julienne in Châteauneuf-du-Pape sowie die Genossenschaftskellerei Victor Contis an der südlichen Rhône. sw

Ausgabe 23/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 23/2021

Themen der Ausgabe

Ernte 2021

Kleine weltweite Menge unterschiedlich verteilt.

Champagner

Eindrucksvolle Leistungen an der Schaumwein-Spitze

Topseller Spanien

Welche spanischen Weine laufen am besten?