Dr. Marco Potreck steigt ab Oktober dieses Jahres zum Mitglieder der Geschäftsführung auf. (Foto: Franken Brunnen)
Dr. Marco Potreck steigt ab Oktober dieses Jahres zum Mitglieder der Geschäftsführung auf. (Foto: Franken Brunnen)

Franken Brunnen: Marco Potreck wird Mitglied der Geschäftsführung

Mit Wirkung ab Oktober dieses Jahres wird Dr. Marco Potreck als Geschäftsführer Qualität, Umwelt, Technik des Franken Brunnens seinen Aufgabenbereich erweitern, heißt es seitens des Unternehmens. 

Dr. Marco Potreck, seit November 2019 als Betriebsleiter und Prokurist am Standort Eilenburg tätig, übernimmt somit ab Oktober dieses Jahres neben seiner bisherigen Tätigkeit zusätzlich die Verantwortung für die technischen Bereiche der vier Franken-Brunnen-Standorte Neustadt/Aisch, Bad Windsheim, Bad Kissingen und Eilenburg. Für die Tochtergesellschaften Romina, Sinzig und Oberselters soll er zudem Koordinierungsaufgaben bei technischen Fragen wahrnehmen. Laut Franken Brunnen soll er weiterhin direkt an den Vorsitzenden der Zentralgeschäftsführung, Michael Bartholl, berichten.

Im Dezember 2021 soll Potreck nach Angaben des Unternehmens neben seinen Aufgaben am Standort Eilenburg als Leiter Qualität, Technik, Umwelt bereits die Koordinierung für die vier Franken-Brunnen-Standorte in diesem Bereich übernommen haben. Mit der Berufung in die Geschäftsführung sei dieser Schritt formal bestätigt und damit ein weiterer Baustein des neuen Unternehmensmodells mit operativ verantwortlichen Regionalgeschäftsführern und einer übergreifenden Zentralgeschäftsführung umgesetzt. //pip

GZ 01-02/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Prof. Dr. Michael Hüther

"Inflation von 7 Prozent": Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass die Energiepreise die Inflation in Deutschland nach wie vor treiben und die Inflation auch im Jahr 2023 weiter hoch bleiben wird. Aber es gibt berechtigte Hoffnung laut Hüther: Trotz der erhöhten Preise scheint die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Getränken als Grundbedürfnisse relativ stabil zu sein. 

Aktuelles Interview: André Weltz

"Potenzial zum Top-4-Lieferant": Der Vorstandsvorsitzende des Badischen Winzerkellers sieht viele Stärken in der Genossenschaft. Wie der 53-Jährige aber sein Ziel zwischen internem Kostendruck, mangelnder Deckungsbeitragsstärke und hoher
Produktkomplexität trotzdem erreichen will, erklärt er im Gespräch mit der Getränke Zeitung.

GZ-Verkaufshits 2022 - der Getränke-Einzelhandel hat entschieden

Gevotet, gewichtet, gewonnen: Wie in jedem Jahr hat die GETRÄNKE ZEITUNG ihre große Handelsumfrage gestartet, bei der im Jahr 2022 erneut alle Händler vom Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte, von der Gefako/Gedig sowie von Team Beverage die besten Neuheiten und Marken des Jahres anhand ihrer Absatzstatistiken gewählt haben. In Summe beteiligten sich rund 4.500 Getränkefachmärkte an der Erhebung.