Nikos Koumettis leitet seit April bei Coca-Cola die neu geschaffene Geschäftseinheit "Europa". (Foto: The Coca-Cola Company)
Nikos Koumettis leitet seit April bei Coca-Cola die neu geschaffene Geschäftseinheit "Europa". (Foto: The Coca-Cola Company)

Coca-Cola stellt neue Geschäftseinheit und Personalien vor

Im Zuge einer weltweiten strategischen Umgestaltung hat Coca-Cola die neue Geschäftseinheit „Europa“ geschaffen, die von Nikos Koumettis geleitet wird.

Wie Coca-Cola angibt, sei die strategische Umgestaltung des Unternehmens in die Wege geleitet worden, um gestärkt aus der Pandemie hervorzugehen und das Wachstum zu beschleunigen. Ein wesentlicher Teil dieser Transformation beinhalte die Organisation des Geschäfts um neue operative Einheiten herum. Seit 2. April ist daher die neue Geschäftseinheit „Europa“ in Kraft, die die früheren Business Units Westeuropa und Zentral- und Osteuropa zusammenfasse und sich über mehr als 40 Länder erstreckt. Geleitet wird die neue Einheit von Nikos Koumettis.

Personaländerungen in Deutschland

Der Konzern teilt außerdem mit, dass Coca-Cola European Partners, Abfüllpartner der The Coca-Cola Company in Westeuropa, hierzulande den Bereich Kommunikation ausbauen werde.

In ihren Führungsrollen bestätigt wurden Bjorn Jensen, Geschäftsführer Coca-Cola Deutschland, Dänemark und Finnland, sowie Deutschland-Geschäftsführerin Barbara Körner, die künftig zusätzlich als Industry & Regional Trade Engagement Director für Coca-Cola in Europa verantwortlich zeichnet.

Michale Willeke fungiert nicht länger als Marketing Director für Deutschland, Dänemark und Finnland, sondern hat nun die Position des Integrated Marketing Experience Director Europe inne und berichtet direkt an Walter Susini, Senior Vice President Marketing Europe.

Patrick Kammerer, der bisher als Director Public Affairs, Communications & Sustainability (PACS) für die Region Zentral- und Osteuropa agierte, verantwortet nun als Director Strategic Communications Coca-Cola Europe in neu geschaffener Position die Kommunikation für Gesamt-Europa mit über 40 Ländern. Kammerer berichtet an Melina Androutsopoulou, Vice President PACS, Coca-Cola Europe.

Ebenfalls an Androutsopoulou berichtet Grit Schulze, die seit April als Director PACS Zone Operations Central für sieben Märkte, u.a. Deutschland, in Zentral-Europa agiert. Zuvor hatte Schulze die Position des Head of Corporate Digital Communication & Strategy in Deutschland inne.

Den Bereich Digital- und Markenkommunikation in Europa wird künftig Sarah von Reitzenstein in der Position des Brand PR & Digital Director verantworten und an Patrick Kammerer berichten. Von Reitzenstein fungierte zuvor als Head of Brand PR in Deutschland.

Zukünftig arbeitet zudem Laura Fölmer, bislang Manager Communications in Deutschland, im europäischen Kommunikationsteam als PACS Project Manager Germany und berichtet ebenfalls an Kammerer.

Als Public Affairs Managerin in Deutschland darf sich seit April Anja Jonas bezeichnen, die zuvor die Position des Manager Communications in Deutschland innehatte. Jonas berichtet an den zukünftigen PACS Director Deutschland.

Claudia Wurm, die weiterhin als Senior Managerin das Consumer Interaction Center (CIC) in Deutschland leitet, berichtet ab sofort an Stanislas Magniant, CIC Operations Director EMEA.

Neues bei Coca-Cola European Partners Deutschland

Bei CCEP DE ergeben sich nach eigenen Angaben seit April dieses Jahres folgende Änderungen: Marlen Knapp, in den vergangenne Jahren Communications Manager in den Regionen Nord und Ost, hat die neue überregionale Position des Senior Manager Communications übernommen. Sie berichtet an Steffen Türk, Director Internal Communications bei CCEP DE.

Knapps bisherige Position übernimmt ab Mitte Mai Rieke Edelhoff, die in den vergangenen fünf Jahren bei Red Bull Deutschland im Bereich Culture Communication und Marketing sowie zuvor für den Berliner Zoo als Pressereferentin tätig war.

Seit März 2021 ist laut CCEP DE zudem die zuletzt unbesetzte Stelle des Communications Managers in der Region West durch Christian Breitkreuz besetzt. Er fungierte zuvor als Head of Communications beim Blockchain Startup OMG Network in Bangkok sowie als Leiter Kommunikation bei der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH und als Pressesprecher bei der IHK Berlin. // lg