Mit der neuen Marketing- und Vertriebsstruktur möchte Coca-Cola Europacific Partners noch schlagkräftiger und effizienter werden. (Foto: Pixabay)
Mit der neuen Marketing- und Vertriebsstruktur möchte Coca-Cola Europacific Partners noch schlagkräftiger und effizienter werden. (Foto: Pixabay)

Coca-Cola-Europacific-Partners DE: Frischer Wind im Marketing & Vertrieb

Mit der Berufung von John Galvin zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung passt Coca-Cola Europacific Partners Deutschland (CCEP DE) auch die Struktur im Bereich Commercial (Sales & Marketing) zum 1. Juni 2022 an.

Mit den Änderungen will sich CCEP DE nach eigenen Angaben noch stärker als bisher auf den Vertrieb und die exzellente Umsetzung im Markt ausrichten. Galvin ist bereits seit Mai 2019 als Vice President Commercial bei CCEP DE tätig und habe die Bereiche Sales und Marketing laut CCEP DE "systematisch weiterentwickelt". Mit Übernahme seiner neuen Rolle ab Juni soll sich der Bereich Commercial künftig neu in drei Säulen strukturieren: Key Account, Field Sales und Commercial Development (Marketing). 

Florian von Salzen, der bisher für den Key Account Handel verantwortlich zeichnete, soll als Vice President Key Account die Gesamtleitung des Bereichs übernehmen und damit die komplette Betreuung der Kunden im Handel führen, im Außer-Haus-Markt und von @work & Institutions. Die Abteilung Field Sales bleibe nach Angaben des Erfrischungsgetränkeherstellers unter der Leitung von Thomas Kohlmorgen als Vice President Field Sales und umfasse zukünftig auch wieder die Bereiche Sales Operations sowie Customer Service. Die Verantwortung für Field Sales hatte Kohlmorgen vor zwei Jahren übernommen.

Arne Koslowski wird als Vice President Commercial Development das Marketing übernehmen und soll damit die Nachfolge von Kussai El-Chichakli antreten. Arne Koslowski hatte zuvor verschiedene führende Positionen im Commercial Development inne. Chichakli habe unter anderem die Abteilungen Shopper Insights & Category Management und Revenue Growth Management aufgebaut. Alle drei Genannten sollen künftig direkt an John Galvin in seiner neuen Funktion als Vorstand der Geschäftsführung berichten.

Galvin begründet den Wandel: „Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser neuen Struktur Marketing- und Vertriebsprozesse zukünftig noch effektiver und effizienter gestalten und Synergien zwischen den verschiedenen Bereichen leichter realisieren können. Für unsere Kunden bedeutet das eine noch hochwertigere Betreuung und einen noch besseren Service.“ //pip

GZ 10/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 10/2022 (Foto: Krombacher)

Themen der Ausgabe

GZ-Gespräch mit Krombacher

Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing Krombacher, führt das Unternehmen seit 14 Jahren erfolgreich durch die Zeit. Seine Nachfolge im Juni 2023 sei geregelt, sagt er im GZ-Gespräch.

Gastkommentar von Sven Wedig

Sven Wedig, CEO & Founder der Agentur Vollpension Medien, sagt: "Für Influencer mit einer großen Reichweite und der richtigen Idee für ein kultiges Getränk ist das Glas definitiv nicht nur halbvoll, sondern kurz vorm Überlaufen. Dieses Geschäftsmodell funktioniert einfach, wie beispielsweise die Erfolge von Capital Bra („BraTee“) oder Shirin David („DirTea“) zeigen. Der neuste Trend: Vitaminwasser."

Titelthema: Vitaminwässer

"Mit Einfluss auf Kundenfang": Erneut versuchen verschiedene Hersteller, Vitaminwässer am Markt zu positionieren. Warum es dieses Mal gelingen könnte.