Felicitas von Kyaw wurde im April 2019 zur Geschäftsführerin People & Culture  bestellt worden. Nun möchte sie sich außerhalb der CCEP-Organisation neuen Herausforderungen stellen. (Foto: CCEP)
Felicitas von Kyaw wurde im April 2019 zur Geschäftsführerin People & Culture bestellt worden. Nun möchte sie sich außerhalb der CCEP-Organisation neuen Herausforderungen stellen. (Foto: CCEP)

Personalchefin kehrt Coca-Cola den Rücken

Felicitas von Kyaw, Geschäftsführerin Personal, verlässt auf eigenen Wunsch die deutsche Dependance von Coca-Cola Europacific Partners zum Ende dieses Jahres. 

Der Aufsichtsrat muss noch seine Zustimmung geben, was in Branchenkreisen als sicher gilt. Wie es weiterhin heißt, werde sich von Kyaw "neuen beruflichen Herausforderungen" stellen. Eine Nachfolge wird zu gegebener Zeit benannt.

„Wir bedauern die Entscheidung von Felicitas von Kyaw, verlieren wir doch eine sehr erfahrene und geschätzte Kollegin, die die Weiterentwicklung unseres Unternehmens – nicht zuletzt unserer Kultur – maßgeblich vorangetrieben hat“, sagt Frank Molthan, Vorsitzender der Geschäftsführung, und fährt fort: „Wir danken ihr ausdrücklich für ihre Leistungen in den vergangenen zweieinhalb Jahren und wünschen ihr sowohl privat wie auch beruflich alles erdenklich Gute.“ //pip

GZ 21/21

Titelseite Getränke Zeitung (GZ-Layout)

Themen der Ausgabe

Ziemlich beste Partner

Eine besondere Kooperation: Wie der Franken Brunnen und der Getränkefachgroßhändler Heurich gemeinsam eine Mineralwassermarke für die Region entwickelt haben.

Aktuelles Interview: Udo Münz und Franz Demattio

Franz Demattio und Udo Münz, Geschäftsführer der Verbundgruppen Gefako und Gedig, erläutern, wie der aktuelle Stand nach der Gesellschafterversammlung im Juli ist.

Privatbrauerei Maisel: "Es ist pure Passion"

Jeff Maisel erzählt im GZ-Gespräch, wie er seine Brauerei in über 20 Jahren aufgestellt hat und was die Gründe sind, dass das gesamte Unternehmen die Pandemie gut überstanden hat.