Michael Bartholl (l.) und Matthias Heurich (r.)
Michael Bartholl (l.) und Matthias Heurich (r.)

Pakt gegen Preiskampf

Der Franken Brunnen hat ein neues Mineralwasser. Theresien Quelle heißt das neue Wasser. Es ist eine lokales Mineralwasser aus der Röhn, das beim Franken Brunnen am Standort Bad Kissingen abgefüllt wird. Mit entwickelt hat die Theresien Quelle der Getränkefachgroßhändler Heurich von Geschäftsführer Matthias Heurich. Die Kooperation ist ein Pakt gegen den Preiskampf. 

GZ 20/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Dr. Matthias Schu

Dr. Matthias Schu ist E-Food-Experte und geht im Gastkommentar dem Thema D2C auf den Grund. Vor allem die digital wendigen Start-ups und junge Unternehmen tun sich leichter, also alteingesessene Marken und Konzerne. Was kann der stationäre Handel von erfolgreichen D2C-Brands lernen?

Titelthema: Direct to Customer

Direct to Consumer ist gegenwärtig der wichtigste Vertriebstrend. Doch nicht nur die Hersteller gewinnen an neuen Erkenntnissen und verbessern ihre Margen. Auch der stationäre Handel  profitiert.

Aktuelles Interview: Claus Hollinger

"Neue Maßstäbe in der Getränkelogistik" will Claus Hollinger, Vorstand der Edeka Südbayern, mit der Ausweitung des Trinkgut-Konzeptes setzen. Den Start der groß angelegten Getränke-Offensive markierte im September der erste südbayerische Trinkgut-Markt in Ingolstadt.