Salvus verzeichnet ein Plus bei Mehrwegglas. (Foto: Salvus Mineralbrunnen GmbH)
Salvus verzeichnet ein Plus bei Mehrwegglas. (Foto: Salvus Mineralbrunnen GmbH)

Glas weiterhin im Trend

Die Salvus Mineralbrunnen GmbH vermeldet anhaltende Absatzsteigerung im Glasmehrwegbereich. Dies zeigte sich zum wiederholten Mal auch im vergangenen Geschäftsjahr mit einem Plus von 8 Prozent.  

„Mit einem Absatzplus von 8 Prozent im Glasmehrwegbereich haben sich unsere Prognosen für das Jahr 2020 bestätigt. Regionale Getränke im Glasmehrweggebinde liegt weiter voll im Trend. Die Verbraucher senden damit ein klares Signal: Regionale und nachhaltige Getränke und Lebensmittel gewinnen weiterhin an Relevanz“, berichtet Geschäftsführer Guido Schürkötter. Bei der Auswahl von regionalen Lebensmitteln im Münsterland biete das Siegel des Netzwerk Münsterland den Endverbrauchern eine einfache und schnelle Identifizierung der regionalen Produkte. Bereits seit 2011 investiere Salvus in den Bereich der Glasabfüllung. Auch im vergangenen Jahr wurde nach Unternehmensangaben in über 7.000.000 Glasflaschen und in über 300.000 dazugehörige Kisten investiert. Salvus soll das Investitionsvolumen nach eigenen Angaben im Bereich Glas zum Vorjahr um 120 Prozent gesteigert haben.

Neuer PET-Füller

Trotz des anhaltenden Trends in Richtung Glasmehrwegprodukte investierte Salvus 2020 in einen neuen PET-Füller, gab das Unternehmen an. Das Handling von PET-Flaschen sei in einigen Situationen einfacher und sicherer, so zum Beispiel bei sportlichen Aktivitäten, geschlossenen Hallen mit vielen Besuchern oder Bereiche, in denen die Produkte auch bei Stürzen bruchsicher sein müssen. Der Aspekt der Nachhaltigkeit werde dabei auch bei Getränken in PET-Flaschen berücksichtigt. Die Flaschen werden zu 100 Prozent von Salvus recycelt und in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt, heißt es vom Unternehmen. Die Rücklaufquote der Flaschen betrage dabei annähernd 100 Prozent, da die PET-Flaschen in Mehrwegkisten in den Pfandkreislauf zurückkehre. „Wer diese Produkte im regionalen Bereich konsumiert, muss sich über die CO2-Bilanz keine Sorgen machen, denn diese ist gegenüber Glasgebinden nahezu identisch“, heißt es von Salvus. //lhw

Schlagworte

Ausgabe 15/2021

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 15/2021 (Foto: nikiteev - stock.adobe.com)

Themen der Ausgabe

„In der Vielfalt steckt der Schatz“

Christoph Albietz, Brand Ambassador von Marussia Beverages Germany, spricht über die Marke Torabhaig, deren historische Entwicklung und das Team hinter dem Whisky.

Aquavit und Kümmel

Aquavit und Kümmel haben es unter den Spirituosen nicht leicht. Ihr Marktanteil ist klein. Doch sie können auf ihre treuen Genießer bauen. 

Alkoholfreie Konzepte

Alkoholfreier Sekt und Wein gewinnen dank Geschmacksverbesserungen weiter an Akzeptanz. Das Marktsegment gerät in Bewegung.