Zum Ende dieses Jahres stellt Coca-Cola die beiden PET-Gebinde 1 Liter und 1,5 Liter seiner Mineralwasser-Marke Vio ein. (Fotos: Coca-Cola)
Zum Ende dieses Jahres stellt Coca-Cola die beiden PET-Gebinde 1 Liter und 1,5 Liter seiner Mineralwasser-Marke Vio ein. (Fotos: Coca-Cola)

Coca-Cola strukturiert Vio-Portfolio um

Wie Coca-Cola Europacific Partners Deutschland ankündigt, wird das Unternehmen zum Ende dieses Jahres die beiden PET-Großgebinde 1 Liter und 1,5 Liter seiner Mineralwasser-Marke Vio (Still, Medium und Spritzig) einstellen. Vio ist sodann nur noch in der 0,5-Liter-PET-Einwegflasche sowie im Glasgebinde (0,25, 0,75 sowie 1 Liter) verfügbar. Begründung ist die „extrem hohe Wettbewerbsintensität und tendenziell schwache Margen“ im Segment.

Anfang 2023 will Coca-Cola das Vio-Portfolio dann um eine neue Linie wiederum in der 1-Liter-PET-Einwegflasche erweitern. Geplant ist ein kohlensäurehaltiges Wasser mit Geschmack in den Geschmacksrichtungen Pfirsich-Wassermelone, Zitrone-Limette und Limette-Minze. Zudem sollen im 1. Quartal 2023 die Vio Bio Limonaden Orange und Zitrone-Limette zusätzlich zu den bestehenden Packungen in die 1-Liter-Glas-Mehrwegflasche abgefüllt werden.

„Der klassische Wassermarkt schrumpft seit 2016. Entsprechend wird sich Coca-Cola mit der Vio-Produktfamilie auf die profitablen und wachsenden Geschäftsfelder konzentrieren“, erläutert  Arne Koslowski, Vice President Commercial Development. „Das sind innerhalb des Wasser-Segments Angebote in kleinen und großen Glasflaschen, in PET-Kleingebinden für den Sofortverzehr sowie Wasser mit Geschmack. Gleichzeitig wollen wir mit dem Ausbau der Verpackungsvielfalt bei Vio Bio Limo auch neue Konsumentengruppen erreichen.“ //chs

GZ 15-16/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Markus Wolff

Dass Poolgebinde derzeit wieder verstärkt im Fokus stehen, weiß Markus Wolff, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB), nur zu gut. Welche relevanten Entwicklungen dafür verantwortlich und wie wichtig Pools für eine nachhaltige Zukunft sind, lesen Sie im Gastkommentar auf Seite 2.

Aktuelles Interview: Rainer Geins

„Gute Wachstumsmöglichkeiten“ sieht Rainer Geins, Geschäftsführer von Getränke Geins, im Interview über die aktuellen Krisen und die Einstellung von David Messineo als Einkaufsleiter & Category Manager Wein, Sekt und Spirituose.

Titelthema: Bierpools

Pools im Wartemodus: Um beide Bierpools, GeMeMa und MPB, ist es ruhig geworden. Hinter den Kulissen wird jedoch kräftig an Kriterien und neuen Mitgliedern gearbeitet.