Coca-Cola hat eine neue globale Markenphilosophie und -plattform namens Real Magic gestartet. Damit wird das im Jahr 2016 weltweit gestartete Markenmotto "Taste the Feeling" nach nun 5 Jahren abgelöst. 

Felicitas von Kyaw, Geschäftsführerin Personal, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen zum Ende dieses Jahres. 

Coca-Cola gibt bekannt, dass ab sofort alle PET-Einweg-Verpackungen bis einschließlich 0,5 Liter von Coca-Cola, Fanta, Sprite, Mezzo mix sowie alle PET-Einweg-Flaschen von ViO, Fuze Tea und Powerade ab sofort aus 100 Prozent recyceltem Material bestehen sollen.

Katharina Knötel ist die neue CIO von Coca-Cola European Partners Deutschland. Sie übernimmt damit die Funktion von Christian Rasche, der Mitte Juni zur Coca-Cola GmbH gewechselt ist.

Coca-Cola European Partners Deutschland (CCEP DE) wird zukünftig mehr Getränke in Karlsruhe abfüllen. Dafür baut der Getränkehersteller das Neureuter Werk deutlich aus: in der Produktion, den produktionsnahen Versorgungsbereichen und in der Logistik.

Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreier Getränke wehrt sich in einem Appell gegen die Forderung der Verbraucherzentrale, eine Abgabe auf den Konsum zuckergesüßter Getränke zu erheben. Eine „Süßgetränkeabgabe“ sei kein sinnvolles Instrument der Gesundheitspolitik.

Coca-Cola European Partners Deutschland (CCEP DE) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) haben einen neuen Tarifvertrag für mobiles Arbeiten vereinbart. Damit reagieren das Unternehmen und die NGG auf den Wunsch vieler Mitarbeitenden nach mehr Flexibilität bei der Arbeit – auch über die Pandemie hinaus.

Coca-Cola wird globaler Partner für die Umsetzung des Flussprojektes von The Ocean Cleanup. Das gaben The Coca-Cola Company und The Ocean Cleanup heute bekannt.

Mit kräftigen Investitionen in die Marke Pepsi Max, neuen Partnerschaften und optimierten Vertriebs- und Logistikstrukturen plant PepsiCo seinen Umsatz in den kommenden Jahren zu verdoppeln.

Coca-Cola stellt die PET-Flaschen der Marken Vio, Fuze Tea und Powerade vollständig auf rPET um. Deutschlandweit sollen 2021 rund 15 Millionen Euro für die Beschaffung von recyceltem Material aufgewendet werden.

Mit  Topo Chico Hard Seltzer erweitert Coca-Cola das Getränkeportfolio erstmals mit einem alkoholhaltigen Produkt. Die drei neuen Sorten sollen ab Ende April in der 330-Milliliter-Dose im Handel erhältlich sein.

Coca-Cola Europacific Partners – so lautet der neue Unternehmensname, wenn die geplante Übernahme von Coca-Cola Amatil durch Coca-Cola European Partners im Mai abgeschlossen sein wird.