Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist der Einzelhandelsumsatz im April um 5,5 Prozent niedriger als im Vormonat. Auch bei Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren sei ein Minus zu verspüren.

Die Preise für Rohkaffees seien in den vergangenen zwölf Monaten deutlich gestiegen. Dies gelte insbesondere für hochwertige Arabica Qualitäten. Tchibo reagiert nun darauf mit einer Preissteigerung.

Händler-Interview im April

Erwin Huber, Geschäftsführer Getränke Fellmeyer, Hemau, erklärt im Gespräch mit der GETRÄNKE ZEITUNG, warum der April im Vergleich zum Vorjahr nicht so gut gelaufen ist, die Kundenstimmung aber gut ist und warum "Helles" gerade der "Renner" ist.

Die Getränkeabholmärkte (GAM) gehören zu den großen Gewinnern in der Coronakrise. Eine Zwischenbilanz. 

Nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) steigt der Mehrweg-Anteil weiter an. Die Vereinigung beruft sich auf eine Erhebung von GfK Consumer Panel FMCG für das Jahr 2020.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im März 2021 real 2,9 Prozent und nominal 4,6 Prozent mehr um als im März 2020, meldet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

Händler-Interview im April

Uwe Elzner, Prokurist und Vertriebsleiter der Bilgro Getränkefachmärkte, begründet in unserem Gespräch, warum Genusssegmente wie die alkoholischen Getränke auf einmal ordentlich in der Gunst der Verbraucher steigen. Und er weiß, wie der Hase lief zu Ostern.

Zur Bundestagswahl fordert die Mehrweg-Allianz eine massive Stärkung des Mehrwegsystems in Deutschland und startet heute zudem eine Neuauflage der Kampagne "Mehrweg ist Klimaschutz".

HÄNDLER-INTERVIEW IM MÄRZ

Florian Orterer, geschäftsführender Gesellschafter von Orterer Getränkemärkte, zieht Bilanz für den Monat Februar. Er plädiert auch in Corona bedingten Boom-Zeiten für Verkaufsförderungsaktionen am Point of Sale. Warum, lesen Sie hier.

Homeoffice und Lockdown haben im Jahr 2020 zu einem Anstieg des Kaffeekonsums im eigenen Zuhause geführt. Demgegenüber steht ein Rückgang im Bereich des Außer-Haus-Verzehrs.

Wie die „Ostsee-Zeitung“ meldet, investiert Getränkeland 2,5 Millionen Euro in ein neues Logistikzentrum im Rostocker Ortsteil Brinckmansdorf. 

Die Familie Heidebrecht führt ihr Unternehmen Getränkeland mittlerweile seit 30 Jahren und in dritter Generation. Eine Erfolgsgeschichte.