Michael Körber, Geschäftsführer, Markgrafen Getränkemärkte
Michael Körber, Geschäftsführer, Markgrafen Getränkemärkte

"Wünsche mir eine einheitliche Vorgehensweise"

Michael Körber, Geschäftsführer Markgrafen Getränkevertrieb, erklärt im GZ-Händler-Gespräch, welche Folgen der Corona-Effekt hat und wie man die Pandemie besser in den Griff bekommen könnte.

„Die Absätze im November haben sich analog dem Vorjahr entwickelt. Das gleiche gilt für die Umsätze – ebenfalls auf Vorjahresniveau. In unserem Getränkebereich hat sich das Segment „Bier“ sehr positiv entwickelt.

Die Stimmungslage bei unseren Kunden hingegen ist unverändert – wir profitieren noch immer vom Corona-Effekt und konnten Neukunden dazugewinnen.

Aus politischer Sicht erwarten wir uns von der neuen Ampelkoalition, dass die Schwerpunkte an den richtigen Stellen umgesetzt werden und die Unternehmen entsprechende Berücksichtigung finden. Gerade im Umgang mit der Pandemie wäre hier eine einheitliche Vorgehensweise für alle Bundesländer wünschenswert. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist davon auszugehen, dass wir ein ähnliches Weihnachtsgeschäft wie im Vorjahr haben werden.

Um die Pandemie in den Griff zu bekommen, wäre es von Vorteil über eine allgemeine Impfpflicht laut nachzudenken.“

Aufgezeichnet: Pierre Pfeiffer

GZ 15-16/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Markus Wolff

Dass Poolgebinde derzeit wieder verstärkt im Fokus stehen, weiß Markus Wolff, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB), nur zu gut. Welche relevanten Entwicklungen dafür verantwortlich und wie wichtig Pools für eine nachhaltige Zukunft sind, lesen Sie im Gastkommentar auf Seite 2.

Aktuelles Interview: Rainer Geins

„Gute Wachstumsmöglichkeiten“ sieht Rainer Geins, Geschäftsführer von Getränke Geins, im Interview über die aktuellen Krisen und die Einstellung von David Messineo als Einkaufsleiter & Category Manager Wein, Sekt und Spirituose.

Titelthema: Bierpools

Pools im Wartemodus: Um beide Bierpools, GeMeMa und MPB, ist es ruhig geworden. Hinter den Kulissen wird jedoch kräftig an Kriterien und neuen Mitgliedern gearbeitet.