Dr. Christian Mielsch (links) wird den Staffelstab als CFO an Telerik Schischmanow Ende Juni 2022 weitergeben. (Foto: Rewe Group)
Dr. Christian Mielsch (links) wird den Staffelstab als CFO an Telerik Schischmanow Ende Juni 2022 weitergeben. (Foto: Rewe Group)

Rewe-Group benennt neuen Finanzvorstand für 2022

Der Aufsichtsrat der Rewe Group hat Telerik Schischmanow (46) zum Nachfolger von Dr. Christian Mielsch (58) als neuen Finanzvorstand für das Jahr 2022 berufen. Schischmanow soll seine neue Aufgabe nach dem planmäßigen Ausscheiden von Mielsch zum 30. Juni 2022 übernehmen.

Telerik Schischmanow kam 2006 zur REWE Group und wurde Leiter des Bereichs Mergers & Acquisitions. Von 2009 bis 2011 war er CFO der Transgourmet Holding SE, an der die Rewe Group zu 50 Prozent beteiligt war. Nach seiner Rückkehr zur Rewe Group im September 2011 wurde Schischmanow zum Generalbevollmächtigen des Unternehmens ernannt und leitete unter anderem die Bereiche Corporate Development/Strategie und Konzerncontrolling. Seit Juli 2016 ist er Bereichsvorstand Handel Deutschland und verantwortet den Bereich Verwaltung/Services.

Dr. Christian Mielsch war vor seiner Berufung zum Vorstand der REWE Group von 1997 bis 2012 in verschiedenen Funktionen bei Metro Cash&Carry tätig, unter anderem als CFO von Metro Cash&Carry Deutschland und International sowie als COO von Metro Cash&Carry Central East Europe. //pip

GZ 20/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Dr. Matthias Schu

Dr. Matthias Schu ist E-Food-Experte und geht im Gastkommentar dem Thema D2C auf den Grund. Vor allem die digital wendigen Start-ups und junge Unternehmen tun sich leichter, also alteingesessene Marken und Konzerne. Was kann der stationäre Handel von erfolgreichen D2C-Brands lernen?

Titelthema: Direct to Customer

Direct to Consumer ist gegenwärtig der wichtigste Vertriebstrend. Doch nicht nur die Hersteller gewinnen an neuen Erkenntnissen und verbessern ihre Margen. Auch der stationäre Handel  profitiert.

Aktuelles Interview: Claus Hollinger

"Neue Maßstäbe in der Getränkelogistik" will Claus Hollinger, Vorstand der Edeka Südbayern, mit der Ausweitung des Trinkgut-Konzeptes setzen. Den Start der groß angelegten Getränke-Offensive markierte im September der erste südbayerische Trinkgut-Markt in Ingolstadt.