Schon 2019 schloss sich Getränke Lippert der Radeberger Gruppe an. Nun fährt der Getränkefachgroßhändler für Team Beverage, die ebenfalls der Radeberger Gruppe angehören. (Foto: BV GFGH)
Schon 2019 schloss sich Getränke Lippert der Radeberger Gruppe an. Nun fährt der Getränkefachgroßhändler für Team Beverage, die ebenfalls der Radeberger Gruppe angehören. (Foto: BV GFGH)

Getränke Lippert fährt für Team Beverage

Die Lippert Getränkefachgroßhandel & Logistik GmbH schließt sich mit Wirkung vom 1. Januar 2022 der Getränkefachgroßhandels-Verbundgruppe unter dem Dach der Team Beverage AG an.

„Die Mitgliedschaft in der starken Verbundgruppe bringt uns viele Vorteile, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagt Heinz Gerd Hamacher, Geschäftsführer Vertrieb. Markus Thoben, Geschäftsführer Großhandel und Gastronomie bei Team Beverage: „Lippert ist einer der führenden Gastronomie-Großhändler in seiner Region und Leitverleger zahlreicher Brauereien. Team Beverage und unserer Plattform Gastivo bringt dieser neue Partner eine starke Präsenz im Südosten Deutschlands.“

Die 1952 von Werner und Erika Lippert gegründete Unternehmensgruppe wird heute von Heinz Gerd Hamacher und Horst Preißinger (kaufmännischer Bereich, Personal) geführt. An den Standorten in Hof (Bayern) und Heinsdorfergrund (Sachsen) beschäftigt das Unternehmen 90 Mitarbeitende. Für die Belieferung von rund 650 Geschäftskunden, davon 380 Gastronomiebetriebe, mit über 3.000 Artikeln sind zwölf Ausliefer- und drei Beschaffungs-LKW im Einsatz. Das Liefergebiet erstreckt sich von Nordbayern über Thüringen bis nach Sachsen. Reinhard und Claus Lippert verkauften ihren Getränkefachgroßhandel rückwirkend zum 1. Januar 2019 an die Beteiligungsgesellschaft der Radeberger Gruppe, die VfG Vertriebsgesellschaft für Gastronomie. //pip

Schlagworte

GZ 10/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 10/2022 (Foto: Krombacher)

Themen der Ausgabe

GZ-Gespräch mit Krombacher

Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing Krombacher, führt das Unternehmen seit 14 Jahren erfolgreich durch die Zeit. Seine Nachfolge im Juni 2023 sei geregelt, sagt er im GZ-Gespräch.

Gastkommentar von Sven Wedig

Sven Wedig, CEO & Founder der Agentur Vollpension Medien, sagt: "Für Influencer mit einer großen Reichweite und der richtigen Idee für ein kultiges Getränk ist das Glas definitiv nicht nur halbvoll, sondern kurz vorm Überlaufen. Dieses Geschäftsmodell funktioniert einfach, wie beispielsweise die Erfolge von Capital Bra („BraTee“) oder Shirin David („DirTea“) zeigen. Der neuste Trend: Vitaminwasser."

Titelthema: Vitaminwässer

"Mit Einfluss auf Kundenfang": Erneut versuchen verschiedene Hersteller, Vitaminwässer am Markt zu positionieren. Warum es dieses Mal gelingen könnte.