Rocco Bräuniger wird neuer Chef von Amazon für Deutschland, Österreich und die Schweiz und löst nach mehr als 20 Jahren Ralf Kleber ab. (Foto: Amazon_Thorsten Jochim)
Rocco Bräuniger wird neuer Chef von Amazon für Deutschland, Österreich und die Schweiz und löst nach mehr als 20 Jahren Ralf Kleber ab. (Foto: Amazon_Thorsten Jochim)

Amazon Deutschland: Wechsel in der Chefetage

Amazon bekommt mit Rocco Bräuniger ab Januar 2022 einen neuen Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der 47-Jährige folgt auf Ralf Kleber, der nach 22 Jahren seinen Posten übergibt und bis Mitte 2022 im Unternehmen bleibt.

Rocco Bräuniger ist laut Amazon seit fast 16 Jahren beim Online-Riesen tätig und habe zuletzt das europäische Konsumgüter-Geschäft von Amazon verantwortet. Ralf Kleber hat mit Rocco seinen Wunschnachfolger gefunden: „Rocco arbeitet seit seinem ersten Tag bei Amazon mit großer Leidenschaft an Innovationen für unsere Kunden und hat sich in vielen Rollen als erfolgreicher Teamleader beweisen können. Ich bin froh, die Geschäfte an einen Kollegen wie Rocco übergeben zu können und damit Neustart und Kontinuität in gleichen Maßen zu garantieren.“

Bräuniger begann nach Angaben des Online-Unternehmens seine Karriere bei Amazon im Januar 2006 und hat seither eine Vielzahl an Stationen durchlaufen. Er war im Supply Chain Management tätig, leitete wichtige Produktkategorien wie „Outdoor“, „Sports“ oder „Heim & Garten“, unterstützte die Eröffnung von Amazon in Indien und war ab 2017 als Country Manager zweieinhalb Jahre für den neuen Standort in Australien zuständig. Zudem sei Bräuniger stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Amazon Distribution GmbH und deren Logistikzentrum in Leipzig gewesen und habe über Hospitanzen in vielen Bereichen der Logistik gearbeitet, um die Jobvielfalt hautnah kennenzulernen, wie es heißt. Bräuniger habe Betriebswirtschaftslehre in Bayreuth studiert und einen Master of Business Administration in Boston gemacht. Bevor er zu Amazon kam, sei er bei einer Unternehmensberatung tätig gewesen. //pip

GZ 15-16/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Markus Wolff

Dass Poolgebinde derzeit wieder verstärkt im Fokus stehen, weiß Markus Wolff, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB), nur zu gut. Welche relevanten Entwicklungen dafür verantwortlich und wie wichtig Pools für eine nachhaltige Zukunft sind, lesen Sie im Gastkommentar auf Seite 2.

Aktuelles Interview: Rainer Geins

„Gute Wachstumsmöglichkeiten“ sieht Rainer Geins, Geschäftsführer von Getränke Geins, im Interview über die aktuellen Krisen und die Einstellung von David Messineo als Einkaufsleiter & Category Manager Wein, Sekt und Spirituose.

Titelthema: Bierpools

Pools im Wartemodus: Um beide Bierpools, GeMeMa und MPB, ist es ruhig geworden. Hinter den Kulissen wird jedoch kräftig an Kriterien und neuen Mitgliedern gearbeitet.