In der kommenden Woche dürfen wir Sie herzlich zum Get.In-Kongress begrüßen, der aus gegebenem Anlass mit der 2G-plus-Regel durchgeführt wird.
In der kommenden Woche dürfen wir Sie herzlich zum Get.In-Kongress begrüßen, der aus gegebenem Anlass mit der 2G-plus-Regel durchgeführt wird.

Get. In.-Kongress mit 2G+

In der kommenden Woche findet am 23. und 24. November der 13. Get.In.-Kongress im Frankfurter Marriott-Hotel statt.

Aus gegebenem Anlass wird der Kongress nicht wie angekündigt unter Berücksichtigung der 2G-, sondern der 2G-plus-Regel durchgeführt. Konkret bedeutet dies, dass alle Mitwirkenden zum Zeitpunkt der Veranstaltung vollständig geimpft oder genesen sind. Des Weiteren benötigen alle Teilnehmer einen zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen negativen Corona-Test. Ein Testzentrum steht direkt vor dem Marriott Hotel Frankfurt zur Verfügung.

Die 2G-plus-Regel gilt jedoch ausschließlich in den exklusiv gebuchten Veranstaltungsräumen wie dem 1. OG des Marriott-Hotels und den Abendlocations. In allen anderen Bereichen des Hotels sowie in den Shuttlebussen gilt die 3G-Regel und damit auch die Maskenpflicht.

Wir freuen uns auf Sie!

GZ 24/21

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 24/2021 (Foto: stock.adobe.com)

Themen der Ausgabe

Standpunkt: Impfen, ein Akt der Solidarität

Gründe für die nicht ausreichende Impfquote hierzulande gibt es viele. Zum einen erkennen manche Menschen aufgrund von Desinformationen keine richtigen Fakten mehr. Unter anderem aber auch, weil manche von ihnen ein "faires Freiheitsverständnis" haben, dass aber nichts anderes ist als purer Egoismus. Mit fatalen Folgen. Es geht ein Riss durch die Gesellschaft. Die Spaltung entsteht aber nicht durch
Impflicht. Sondern durch die Spaltung in Geimpfte und Ungeimpfte. 

Aktuelles Interview: Günther R. Rauner, Managing Director von Amber Beverage

Günther R. Rauner, Managing Director von Amber Beverage Deutschland, über die Expansion des Mutterkonzerns nach Deutschland, das Markenportfolio und Strategien für den hiesigen Markt.

Marktreport: Sortengewinner Bier

Die Sortenkonjunkturen sind geprägt von milden Bieren und Spezialitäten. Pils, Weißbier sowie Export verlieren weiter Anteile. Vor allem die alkoholfreien Varianten pushen vor allem die rückläufige Pils-Kategorie.