Der Standort in Karlsruhe ist eines von drei Coca-Cola Werken in Baden-Württemberg. Es ist bundesweit das einzige Werk, das Getränke im Auftrag von Monster Energy Limited abfüllt. (Foto: CCEP)
Der Standort in Karlsruhe ist eines von drei Coca-Cola Werken in Baden-Württemberg. Es ist bundesweit das einzige Werk, das Getränke im Auftrag von Monster Energy Limited abfüllt. (Foto: CCEP)

Coca-Cola nimmt Discount-Linie in Betrieb

Am Standort Karlsruhe hat Coca-Cola Europacific Partners Deutschland (CCEP DE) eine neue PET-Linie in Karlsruhe in Betrieb genommen. Die Dosenlinie soll nun rund um die Uhr laufen.

Damit füllt das Werk nach eigenen Angaben ab "sofort deutlich mehr Getränke ab": Bis zu 36.000 PET-Flaschen mit jeweils 1,25 Litern Getränken wie Coca-Cola, Fanta oder Sprite sollen stündlich über die Linie laufen, knapp 2,5 Millionen wöchentlich das Werk verlassen. Dafür habe der Bottler den Neureuter Standort auch in den produktionsnahen Versorgungsbereichen und der Logistik deutlich ausgebaut, wie es heißt. Laut CCEP DE wurden hierfür 15 Millionen Euro investiert. Über den Einbau der Linie und den Ausbau am Standort hat die GETRÄNKE ZEITUNG im August 2021 informiert.

Bis zu 36.000 Flaschen pro Stunde, 2,5 Millionen Flaschen sollen pro Woche produziert werden: Die neue PET-Linie, die Anfang des Jahres eingeweiht wurde, stärke an fünf Tagen pro Woche die Versorgung des Produktionsnetzwerks rund um Karlsruhe, heißt es seitens CCEP Deutschland. Hinzu kämen stündlich bis zu 120.000 Dosen. Die Produktionszeiten seien dabei ausgeweitet worden: Ab sofort laufe die Dosenlinie rund um die Uhr. //pip

GZ 13/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 13/2022 (Foto: Marco Kleebauer)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Michel Pepa

Michel Pepa, Deutschland-Chef von Anheuser-Busch InBev, freut sich auf die Veranstaltungssaison: Er betrachtet Bier als das originäre soziale Netzwerk, das integraler Bestandteil der Festivals hierzulande sei. 

Aktuelles Interview: Pia Kollmar

Gerade erst hat die Oettinger Brauerei angekündigt, ihren Standort Gotha bis zum Jahresende teilweise zu schließen. Pia Kollmar, Gesellschafterin und Geschäftsführerin von Oettinger, begründet die Entscheidung in unserem aktuellen Interview und führt aus, welche Folgen daraus auf die Gebinde-Politik und das geplante Wachstum entstehen. 

Titelthema: Festivals

Hier spielt die Musik: Festivals sind für Hersteller eine gute Möglichkeit, ihre Marken und Produkte emotional aufzuladen - und um neue Zielgruppen zu erschließen.