Jo Wessels ist Nachwuchssommelier 2018

Montag, 19. März 2018 - 13:45
Events
Branchentermine
Die Nachwuchssommeliers 2018 nach der Preisverleihung auf der ProWein in Düsseldorf. v.l.n.r: Jo Wessels, Marie Christin Baunach und Felix Daferner. / Credits: Volker Wiciok)

Düsseldorf, 19. März 2018. Zum siebzehnten Mal wurde der „Nachwuchssommelier des Jahres“ auf der ProWein in Düsseldorf gekürt. Gewinner ist Jo Wessels aus Südafrika, der in Deutschland Internationales Wine Business studiert, gefolgt von der Zweitplatzierten Marie Christin Baunach aus Bern und dem Drittplatzierten Felix Daferner aus Karlsbad.

Der Wettbewerb wird jährlich ausgeschrieben vom Magazin Meiningers Sommelier und der Sommelier-Union Deutschland in Kooperation mit der Hotelfachschule Heidelberg, der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz/Hamburg, der IHK München sowie dem International Wine Institute Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Jo Wessels überzeugte aufgrund seines profunden Fachwissens sowohl im schriftlichen wie im praktischen Teil. (FOTO: Ralf Ziegler) „Ein verdienter Sieg“, urteilte die Jury, die Jo Wessels zum Nachwuchssommelier 2018 kürte. Der Student der Universität Geisenheim absolviert zur Zeit auch die Duale Aufstiegsfortbildung WSET® Level 4 Diploma/Geprüfter Sommeliermeister IHK bei der Deutschen Sommelier- und Weinschule Koblenz. Er überzeugte aufgrund seines profunden Fachwissens sowohl im schriftlichen wie im praktischen Teil des Wettbewerbs und mit seinem souveränen Auftreten. Dabei kam ihm auch die Berufserfahrung in der Gastronomie zu Gute. Jo Wessels arbeitet neben seinem Studium im Restaurant Ente in Wiesbaden als Commis Sommelier. Mit viel Eloquenz, Charme und Wissen überzeugte Wessels auch beim Service am Gast – seine Freude am Beruf zeigte sich in allen Facetten, war deutlich spürbar und begeisterte die Jury.

Platz zwei ging an Marie Christin Baunach. Ihr aktueller Arbeitgeber ist das Hotel Schweizer Hof in Bern. Diese vielseitige Erfahrung in der Spitzengastronomie merkte man Marie Christin Baunach im praktischen Teil der Prüfung an. Ihre Ausbildung zur IHK geprüften Sommelière absolvierte sie bei der Deutschen Wein- und Sommelier-Schule in Koblenz.

Den dritten Platz belegte Felix Daferner. Erfahrungen sammelte er als Commis Sommelier und Sommelier de Bar im Restaurant Schwitzers Hotel am Park in Waldbronn, das auch sein aktueller Arbeitgeber ist. Seinen Abschluss als IHK geprüfter Sommelier machte er bei der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz.

Der deutsche Wein nimmt auch in der Spitzengastronomie eine immer bedeutendere Rolle ein. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, in diesem Jahr zusätzlich zu den Plätzen 1 bis 3 einen Sonderpreis für die besten Kenntnisse in Sachen Deutscher Wein zu vergeben. Der Preis ging an Lara Talbot. Aktuell arbeitet sie als Sommelière bei der Lido Gastronomie in Düsseldorf. Ihren Abschluss als IHK geprüfte Sommelière machte sie beim International Wine Institute Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Alle Finalisten und die Sponsoren. Credits: Volker Wiciok

Anzeige