"Moselprojekt" steht zur Wahl

Freitag, 23. März 2018 - 9:45
Regional
Foto: Kohl

Der Bauern und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V. (BWV) ruft dazu auf, das Vorhaben zum Monatsprojekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt zu wählen. Bereits im Januar wurde das Moselprojekt als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet. Die Wahl zum Monatsprojekt würde ihm nun den Weg in den Jahreswettbewerb ebnen. Seit drei Jahren läuft das Projekt, bei dem über einen Zeitraum von sechs Jahren produktionsintegrierte Naturschutzmaßnahmen im Steillagenweinbau  der Mittel- und Terrassenmosel umgesetzt werden. Ziel ist es, die Arten- und Lebensraumvielfalt im Steillagenweinbau zu fördern und dabei eine ökonomische Weinerzeugung zu integrieren. Dazu gehören Maßnahmen wie die Begrünung von Rebzwischenzeilen mit standorttypischen heimischen Wildpflanzen, artenschutzmaßnahmen für Reptilien, Wildbienen und Schmetterlinge und das Offenhalten von Trockenmauern und Rebbrachen. Bis zum 31. März 2018 steht das Moselprojekt, welches Teil des Verbundprojektes „Lebendige Agrarlandschaften“ ist, als Monatsprojekt der UN-Dekade zur Wahl. Unter folgendem Link kann für das Projekt abgestimmt werden: http://www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/projekt-des-monats-waehlen/

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. -ddw-

Anzeige